GEMEINSAM ZUM ZIEL

Die Strukturen in Krankenhäusern sind komplex: Viele Parteien mit verschiedenen Interessen und Entscheidungshorizonten arbeiten gemeinsam am Ziel, Patienten bestmöglich zu versorgen. In diesem Spannungsfeld kann Beratung niemals nur wirtschaftlich erfolgen. Ein gesunder Innenblick hilft zwischen den verschiedenen Entscheidungsebenen zu vermitteln und sinnvolle Lösungen für das gesamte System zu finden.

con-medici berät inhabergeführt seit fast 15 Jahren Krankenhäuser. Mit einem wirtschaftlichen Blick, medizinischem Fachwissen und Verständnis für alle agierenden Parteien.

TÄTIGKEITEN

Der Beratungsschwerpunkt von con-medici ist das externe Controlling von Krankenhäusern. Das bedeutet im Einzelnen:

PERSON

Dr. med. Martin Rottke ist Gründer und Alleinvorstand von con-medici. Als approbierter und promovierter Arzt war er mehrere Jahre patientennah tätig, ehe er 1998 in die Unternehmensberatung wechselte.

Nach 6 Jahren Tätigkeit bei der Lohfert&Lohfert AG (zuletzt als Prokurist) und einem MBA-Studiengang gründete er 2004 con-medici.

Dr. Rottke ist seit 1998 bundesweit als Projektleiter in zahlreichen Projekten in Krankenhäusern aller Versorgungsstufen wirksam.